Analyst erwartet, dass der Bitcoin-Preis 27.000 $ erreichen wird

Analyst erwartet, dass der Bitcoin-Preis 27.000 $ erreichen wird; hier ist der Grund

  • Bitcoin könnte in den kommenden Sitzungen 27.000 $ erreichen, sagt ein Analyst.
  • Die Analogie erschien als die Krypto-Währungstrends innerhalb einer Bullish-Pennant-Struktur auf dem Monats-Chart.
  • Der Analyst sieht BTC/USD über das technische Muster hinaus brechen und ein Allzeithoch als Aufwärtsziel anstreben.

Im Fall von Bitcoin heißt es: „Im Zweifelsfall herauszoomen“.

Der Spruch plätschert typischerweise über die Kryptokreise, wenn Bitcoin nach unten oder seitwärts tendiert. Es weist auf die Geschichte der Krypto-Währung hin, die auf lange Sicht exponentielle Gewinne bei Bitcoin Evolution erzielt hat, auch wenn ihre zwischenzeitlichen Kursbewegungen extrem bärische Signale aussenden.
Bitcoin zeigt derzeit eine ähnlich negative Tendenz. Die Krypto-Währung stürzte im März um ca. 64 Prozent von ihrem bisherigen Jahreshöchststand von 10.522 Dollar ab. Später glich sie ihre Verluste vollständig wieder aus und stieg um 50 Prozent auf den Höchststand. Weitere Gewinne sind jedoch nicht mehr zu verzeichnen.

Das Bitcoin-Preisdiagramm zeigt, dass es sich seit Mai 2020 innerhalb der Spanne von 9.000 bis 10.000 $ bewegt.

Der BTC/USD-Wechselkurs verharrt unterhalb eines technischen Widerstandsbereichs von 10.000 bis 10.500 Dollar. Da Händler nicht von einer zinsbullischen Entwicklung überzeugt sind, ist die kurzfristige Stimmung wieder rückläufig. Das Ergebnis sind wiederholte Versuche, unter die 9.000 $-Marke zu gelangen.

Während sich die Bitcoin innerhalb des Bereichs von $9.000-10.000 konsolidiert, hat ein Analyst sein Chart verkleinert, um eine zinsbullische Struktur zu erkennen. Er sieht nun, dass die Krypto-Währung in unvorhersehbarer Zukunft 27.000 $ erreichen wird.

Riesen-Bullen-Wimpel

Der in Japan ansässige Candlestick-Händler Big Cheds hob am Donnerstag die Preisbewegungen von Bitcoin in einer scheinbar bullischen Wimpel/Symmetrisches Dreieck-Struktur auf einem Monats-Chart hervor.

Das technische Muster sah echt aus, da es zeigte, dass der Bitcoin-Preis eine Pause in der Bewegung auf halbem Wege eines Aufwärtstrends markierte. In der Zwischenzeit zog sich die Kryptowährung mehr als zweimal von den konvergierenden Trendlinien des Wimpels zurück, was die Neigung der Händler zeigte, nahe der unteren Trendlinie zu kaufen und um die obere zu verkaufen.

Bitcoin-Preisdiagramm, das den Trend innerhalb eines Bullenwimpels zeigt

Das Muster nähert sich seiner Reife, während Bitcoin auf den Apex zusteuert – den Punkt, an dem seine beiden konvergierenden Trendlinien aufeinander treffen. Technisch gesehen sollte es zu einem Ausbruch nach oben führen – um so viel wie die Höhe des Dreiecks. Aber Big Cheds sieht Bitcoin in Richtung 27.000 $ explodieren.
Hintergrund einer Bitcoin-Rallye

Die Vorhersage folgt der wachsenden Nachfrage von Bitcoin inmitten eines von einer Pandemie betroffenen globalen Marktes. Paul Tudor Jones, ein altgedienter Hedge-Investor, wies im Mai 2020 1-3 Prozent seines 22-Milliarden-Dollar-Portfolios für BTC-Futures zu und merkte an, dass seine Entscheidung vor der Inflationstaktik der Federal Reserve schützen würde.

Die US-Zentralbank pumpte mehr als 2 Billionen Dollar in die US-Wirtschaft, hauptsächlich durch den Ankauf von Staatsanleihen und vergleichsweise geringen Mengen von Unternehmensanleihen. In der Zwischenzeit verabschiedete die Donald Trump-Regierung ein CARES-Gesetz in Höhe von 2 Billionen Dollar bei Bitcoin Evolution, um amerikanischen Einzelpersonen und Unternehmen durch die COVID-induzierten Lockdowns zu helfen.

Die Bitcoin-Bullen sind der Ansicht, dass die Maßnahmen der Fed einen lang anhaltenden inflationären Einfluss auf den US-Dollar haben werden. Sie projizieren die Kryptowährung aufgrund ihres dezentralisierten Liefermechanismus, der mit einer 21-Millionen-Hardcap versehen ist, als eine Alternative.